Neues aus der KiTa

Freitag, 05. Juni 2020

 

Heute gibt es ein schönes Tischgebet für dich und deine Familie:

 

Jesus,
du hast Brote und Fische gesegnet
und an viele Frauen und Männer verteilt.
Du hast keinen Menschen vergessen.
Du hast alle glücklich gemacht.
Segne dieses Essen und auch uns.
Hilf uns, dass wir essen gerecht verteilen.
Keiner darf hungrig fortgehen.
Alle sollen essen und sich freuen.
Wir danken dir für unseren Anteil
an diesem guten Essen.

Amen.

 

Quelle: Gott segne und beschütze dich/ Lahn Verlag

 

Wir wünschen allen Familien ein gesegnetes, schönes Wochenende!
Das Team der Kindertagesstätte Herz Mariä

 

______________________________________________________

Donnerstag, 04. Juni 2020

 

Wenn jemand aus deiner Familie ein Instrument spielt, kannst du dir dieses Lied einmal vorspielen lassen und dann könnt ihr es natürlich miteinander singen.

 

 

_____________________________________________________________

Mittwoch, 03. Juni 2020

 

Zum Nachdenken:

 

  • Die Menschen folgen Jesus. Von wem finde ich in meinem Herzen Liebe und Güte so wie die Menschen bei Jesus?
  • Wann fühle ich mich Jesus nahe?
  • Wo kann ich helfen und anderen eine Freude bereiten?
  • Wem möchte ich eine Freude machen?
  • Mit wem möchte ich mein Brot teilen?

Bringt doch eines euer Brötchen demjenigen vorbei und teilt es wie Jesus es gemacht hat. Spürt danach in euch hinein, empfindet ihr die Freude und Dankbarkeit in eurem Herzen? 

 

__________________________________________________________

Dienstag, 02. Juni 2020

 

Heute könnt ihr Brot backen und es euch danach schmecken lassen.
Wenn ihr wollt, hebt etwas davon auf und teilt morgen mit euren Freunden.

Viel Spaß!

 

Brot - Brötchen backen

 

Ihr braucht:

  • 400g Weizenmehl
  • 100g Roggenmehl
  • 20g Hefe
  • 340 ml Wasser
  • 1,5 Teelöffel Salz

 

So geht`s:

  • Mehl, Hefe, Wasser und Salz in eine große Schüssel geben und mit den Knethaken des Mixers gut durchkneten.
  • Mit Frischhaltefolie abdecken und mehrere Stunden im Kühlschrank ruhen lassen ( bis der Teig aufgegangen ist).
  • Backblech mit Backpapier belegen.
  • Backofen auf 250 °C vorheizen.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Löffel 12 Häufchen abstechen und auf dem Backblech verteilen.
  • Brötchen 20 Minuten sehr kross backen.
  • Abkühlen lassen und gut verschlossen aufbewahren.
  • Wenn ihr aus dem ganzen Teig ein Brot formt, verlängert sich die Backzeit um 10 Minuten.

Guten Appetit!

 

 

 

_________________________________________________________

Montag, 01. Juni 2020

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

in dieser Woche erzählen wir euch etwas über Jesus. Los geht es mit einer Geschichte.

Wir wünschen euch eine schöne Woche!

Euer Team der Kindertagesstätte Herz Mariä

 

Jesus schenkt vielen Menschen Brot

 

Jesus geht mit seinen Jüngern in eine einsame Gegend.
Aber eine große Menschenmenge folgt ihm.
Jesus spricht lange zu ihnen von Gott
und vom Reich Gottes, das kommen wird.
Am Abend sagen die Jünger zu ihm:
„Schick die Leute heim, sie haben Hunger!“
Jesus antwortet ihnen:
„Gebt ihnen zu essen! Wieviel Brot habt ihr?“
Da sagt Andreas:
„Hier ist ein Junge, der hat fünf Brote und zwei Fische;
doch was ist das für so viele Menschen?“
Jesus aber sagt den Leuten,
sie sollen sich ins Gras setzen.
Er nimmt die Brote und die Fische,
betet das Dankgebet und segnet sie.
Dann bricht er das Brot
und sagt zu seinen Jüngern:
„Teilt aus!“
Die Jünger teilen aus.
Alle Menschen essen von dem Brot und werden satt.
Es bleiben am Ende von den Resten sogar zwölf Körbe übrig.

________________________________________________________

Pfingstsonntag, 31. Mai 2020

 

Heute sind 50 Tage vergangen seit wir das Osterfest gefeiert haben. Die Bibel erzählt davon, dass die Freunde von Jesus immer noch Angst haben. Aber sie sind alle zusammen in einem großen Raum. Sie beten und warten auf den Hl. Geist, die Kraft die ihren Herzen Mut macht. Maria, die Mutter Jesu ist auch dabei.

Plötzlich entsteht vom Himmel her ein großes Brausen, wie ein gewaltiger Sturm.

Ein Sturm, der alles in Bewegung bringt, der das Dunkel vertreibt und die Angst hinwegfegt.

Und noch etwas geschieht: Es wird ganz hell. Es ist, als würde das Haus von einem Feuer erfüllt und durchglüht. In den Herzen der Jünger wird es warm.

Sie spüren die Kraft und Freude. Sie spüren Trost und Mut. Sie spüren: Jetzt ist der Heilige Geist da. Da stehen sie auf und gehen hinaus. Sie haben keine Angst mehr und rufen den Menschen zu:

"Freut euch, Jesus lebt, er ist auferstanden!
Er gibt euch seine Kraft.
Er gibt euch seinen Geist.
Glaubt an ihn und vertraut auf Jesus!"

 

Frohe Pfingsten Euch allen zusammen!

 

____________________________________________________________

Samstag, 30. Mai 2020

 

In diesem Jahr können viele von uns nicht in die Pfingstferien fahren. Aber wir können es uns auch zuhause ganz schön spannend machen. Wie wäre es mit einem Lagerfeuer im Garten! Das gibt ein wohliges Gefühl, es wärmt und ihr könnt in die Flammen schauen und erzählen, was ihr die ganze Woche erlebt habt.

Und vielleicht gibt es noch Würstle, Feuerkartoffel oder Stockbrot dazu. Das ist doch wirklich ein Ferienerlebnis.

 

Viel Freude dabei!

 

________________________________________________________

Freitag, 29. Mai 2020

 

Wenn du möchtest,

höre auf dein Herz und male heute ein Bild davon wie du dich fühlst.

Danach wünschen wir dir viel Freude bei der Geschichte von den Schmunzelsteinen.

 

Wir wünschen euch und euren Familien ein schönes und glückliches Wochenende!

Das Team der Kindertagesstätte Herz Mariä

 

__________________________________________________________

Donnerstag, 28. Mai 2020

 

Manchmal ärgern wir uns so richtig und dann könnten wir einfach losschreien.
Dann hilft der Stressball, der dann mal so richtig durchgeknetet werden kann…

 

Anleitung Stressball

Du brauchst zwei Luftballone, einen Frühstücksbeutel, Mehl, einen Teelöffel und eine Schere.

 

So geht`s:

  • Schneide die Enden beider Luftballons ab
  • Gib circa 8 Teelöffel Mehl in den Frühstücksbeutel, verdrehe das offene Ende des Beutels und schneide es ab
  • Forme den Beutel zu einer Kugel und achte darauf, dass keine Luft mehr im Beutel ist
  • Spreize einen Luftballon auf und stecke das Mehlsäckchen hinein
  • In Form drücken und den anderen Ballon von der gegenüberliegenden Seite überziehen
  • Bemalen und losdrücken…

 

________________________________________________________

Mittwoch, 27. Mai 2020

 

Heute bekommt ihr einige Ideen
was ihr mit euren Gefühlskarten alles spielen könnt.

 

  1. Rate mal wie es mir geht

Das Kind sucht sich eine Gefühlskarte aus, zeigt sie nicht her und macht das Gefühl pantomimisch vor. Die anderen erraten das Gefühl.

 

  1. Geschichte ausdenken

Ein Kind zieht zwei Gefühlskarten und denkt sich eine kleine Geschichte dazu aus.

 

  1. Gefühle zeigen

Ein Mitspieler spielt ein Gefühl mit dem ganzen Körper vor. Die anderen raten um welches Gefühl es sich handelt.

Lächeln, Lachen, Weinen, Schreien, Zornig sein, Wütend sein, Glücklich, Freude, Brüllen, Flüstern, Stampfen, Tanzen, Hüpfen, Sich drehen, Gesicht mit den Händen bedecken, …erraten es die anderen Mitspieler?

 

 

_________________________________________________________

Dienstag, 26. Mai 2020

Ein kleines Memory über Gefühle

Du kannst dir die Karten zweimal ausdrucken, auf ein festeres Papier kleben, ausschneiden und losspielen. 

>>> Karten zum Ausdrucken

________________________________________________________

Montag, 25. Mai 2020

Liebe Kinder, liebe Eltern,
wir wünschen euch eine schöne Woche und starten mit einem Mutmachgedicht.
Euer Team der Kindertagesstätte Herz Mariä.

 

Ein Gedicht für dich

Ich bin wie ich bin,
schau mich mal an.
Ich kann dir sagen,
was ich kann.

Ich bin ich,
ich hab mich gern.
Das sag ich laut,
kannst du es hör´n?

Ich bin ich,
kann hüpfen, lachen
und noch viele
Sachen machen.

Ich bin ich,
mal froh und heiter.
Dann auch mal traurig
und so weiter.

Ich bin ich,
so macht es Sinn.
Denn ich bin richtig,
so wie ich bin.

 

Quelle: Pinterest

 

Wir haben ein schönes Bilderbuch für euch entdeckt. Es handelt von den Gefühlen in eurem Herzen:

„In meinem kleinen Herzen“

Geschrieben von Jo Witek und Christine Roussey
Verlag: Sauerländer

Viel Freude beim Betrachten und Vorlesen lassen!

 

________________________________________________________

Sonntag, 24. Mai 2020

Guter Gott,
du hältst uns Menschen in deiner guten Hand.

Egal ob es dunkel oder hell ist in unserem Leben,
du bist da.

Segne uns und unsere Familie
und lass uns

im Zeichen des Regenbogens
friedlich mit einander leben.

Amen

 

________________________________________________________

Samstag, 23. Mai 2020

 

Gedicht - Durch den Wald

Durch den Wald geht ein kleiner Weg,
die Sonne scheint, es ist so schön.
Die Vöglein zwitschern und ich bleibe stehn.
Ich schau hinauf zum Himmel und denke,
die Bäume habens gut dort oben.
Sie ahnen nichts, sie loben.
Ich sammle kleine Ästchen auf
und lege sie in den Wald.
Ich lobe auch.

nach © Beat Jan

 

__________________________________________________________

Freitag, 22. Mai 2020

Wir wünschen euch viel Freude beim Ausmalen von diesem Mandala und freuen uns, wenn ihr uns ein Foto von euren Bildern oder Erlebnissen der Waldwoche schickt.

Euer Team der Kindertagesstätte Herz Mariä.

 

>>> Manadala zum Ausmalen

________________________________________________________

Donnerstag, 21. Mai 2020

 

Heute könnt ihr noch mehr von euren gesammelten Waldschätzen gebrauchen.

Zapfen werfen:

Die Spieler stellen sich an einer Linie auf. Auf das Startkommando werfen alle ihre Zapfen soweit wie möglich von sich weg. Wer am weitesten geworfen hat, ist der Sieger.

Legebild aus deinen Fundstücken:

Lege aus deinen gesammelten Waldfundstücken ein Bild auf dem Boden.

Kannst du die verarbeiteten Fundstücke benennen?

 

______________________________________________________

Mittwoch, 20. Mai 2020

 

Überraschungsbastelei Waldmobile

 

Heute brauchst du Wolle und deine gesammelten Schätze aus dem Wald. Binde sie wie auf dem Bild zum deinem individuellen Mobile.

Such dir einen schönen Platz zum Aufhängen. Jetzt hast du eine Erinnerung an deinen Waldspaziergang.

 

_________________________________________________________

Dienstag, 19. Mai 2020

 

Suchspaziergang

 

Heute wäre es prima, wenn du dich auf den Weg in den Wald machen würdest. Vielleicht entdeckst du ja ein Tier aus unserem Gedicht…

Außerdem brauchen wir diese Woche einige Materialien die du im Wald finden kannst.

Aufgaben für dich:

  • Such dir kleine Äste, Zapfen und was dir sonst noch gefällt für die Überraschungsbastelei morgen aus
  • Einen großen Tannenzapfen für die Basteltüte sammeln
  • Mehrere Tannenzapfen und Waldfundstücke für die Spiele am Donnerstag sammeln

 

________________________________________________________

Montag, 18. Mai 2020

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

diese Woche wollen wir uns ein bisschen mehr mit dem Wald beschäftigen. Lass dir doch mal dieses Gedicht vorlesen, sprecht darüber und sei gespannt, was wir diese Woche noch für euch haben.

 

„Im Wald da muss man leise sein,
sonst denkst du gar, du bist allein.
Wenn nur die eigene Stimme schallt,
durch diesen schönen großen Wald,
verstummt gleich jedes Vogellied;
vorbei, dass man ein Reh gar sieht.
Der Specht das Klopfen unterlässt,
das Häschen duckt sich schnell ganz fest
und zittert unter einem Strauch;
der starke Hirsch verschwindet auch.
Drum, wer was entdecken will,
der sei im Wald mucksmäuschenstill!“

                                                                                                    

 Verfasser unbekannt

 

___________________________________________________________

Sonntag, 17. Mai

In der vergangenen Woche haben unsere Kita-Kinder und die Erstkommunionkinder das Marienbild aus der St. Bartholomäus mit Blumen geschmückt und gebetet.

Maria, du bist die Mutter Jesu.
Wir sehen, wie sehr Du dein Kind liebst.
Du hältst das Jesuskind ganz nah bei dir.

Sei auch uns nahe.
Schau mit Liebe auf unsere Familien
Beschütze die Omas und Opas
Sei nahe unseren Freunden.

Begleite uns auf unsern Wegen.
Sei du unser Vorbild im Glauben.
Zeig du uns den Weg zu Jesus.
Erfüll unsre Herzen mit Freude.

Amen

 

__________________________________________________________

Samstag, 16. Mai 2020

Heute gibt es eine ganz tolle Vorlese-Geschichte in der die Farben sprechen. Die dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.

>>> Geschichte vom Regenbogen als PDF

 

_________________________________________________________

Freitag, 15. Mai

Sprachspiel mit Farben

Damit die Kinder ein sicheres Gefühl für Farben und deren Bezeichnungen bekommen helfen Farbenspiele und machen Spaß.

Ich sehe was, …

„Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist … (Gegenstände beschreiben, Form und Farbe) … rund, manchmal rot, manchmal grün und schmeckt den Kindern gut.

  • Der Apfel

Schau und hüpf!

Dieses Spiel könnt ihr gut am im Haus bei schlechtem Wetter spielen, es sorgt für etwas Bewegung.

Eine Person aus der Familie sucht sich eine Farbe aus und sagt zum Beispiel:

„Alle die etwas blaues an der Kleidung haben, hüpfen auf einem, Bein!“

„Alle die gelb tragen kriechen unter dem Tisch durch!“

„Alle mit roten Streifen auf dem T-Shirt klatschen in die Hände!“

Dann wechselt der Spieleleiter.

 

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!

 

_______________________________________________________

Donnerstag, 14. Mai

Ein Farbenrätsel für euch:

  • Die Blüte ist gelb und das Innere des Stängels ist klebrig? (Löwenzahn)
  • Es ist rund und rot und schmeckt lecker im Salat? (Tomate)
  • Wer hat einen roten Kamm und schreit ganz laut? (Hahn)
  • Was ist außen gelb und schmeckt sauer? (Zitrone)
  • Welches Tier ist grau und macht Ihah? (Esel
  • Welche Farbe ergeben gelb und blau? (grün)
  • Welche Farbe hat der Rabe? (schwarz)
  • Über welche Brücke ist noch nie jemand gegangen? (Regenbogen)

 

________________________________________________________

Mittwoch, 13. Mai

Wurfspiel

Du brauchst:
Pappteller, leere Küchenrolle, Schere, Kleber, Wasserfarnen oder Fingerfarben, Pinsel

So geht´s:

-Die Küchenrolle an einem Ende 4 cm einschneiden, nach oben falten und auf die Rückseite eines Papptellers kleben und nach Wunsch bemalen

-Das Innenteil der Pappteller ausschneiden und die äußeren Ringe anmalen

-Nach dem Trocknen können die Kinder versuchen die Ringe auf die Küchenrolle zu werfen

Dieses Spiel kann auch gut auf dem Balkon oder der Terrasse gespielt werden.

Viel Spaß!

 

________________________________________________________

Dienstag, 12. Mai

Ein kleines Fingerspiel für dich:

Der Daumen sagt: „Ich bin weiß wie Schnee.“

Der Der Zeigefinger sagt: „Ich bin grün wie der Klee.“

Der Mittelfinger sagt: „Ich kann blau wie der Himmel sein.“

Der Ringfinger sagt: „Ich bin gelb wie der Sonnenschein.“

Der kleine aber sagt: „Ich bin rot wie Mamas Mund!“

Alle Finger sagen: „Wir sind kunterbunt!“

 

Quelle: unbekannt

 

_______________________________________________________

Montag, 11. Mai 2020

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir haben in dieser Woche viele bunte Ideen für euch.

Macht doch mit euren Eltern eine Entdeckungsreise durch Diedorf. Schaut mal gezielt nach allem was blau ist…was grün ist… was findet sich rotes in der Natur und in der Umgebung draußen? Sprecht darüber und seid gespannt darauf, was wir noch alles für euch haben.

Heute gibt’s ein Mandala, da könnt ihr die Farben gleich ausprobieren.
>>> Mandala zum Ausmalen

Viel Spaß dabei wünscht Euch Euer Team der Kindertagesstätte Herz Mariä

 

_________________________________________________________

Sonntag, 10. Mai 2020

Muttertag

„Weil Gott nicht überall sein kann, schuf er die Mütter“, sagt eine Redensart. Jeder von uns, jeder Mensch auf dieser Welt hat eine Mama, die uns zur Welt gebracht hat, die uns behütet und beschützt und uns ins Leben begleitet. Ein Tag im Jahr ist viel zu wenig, um dafür zu danken.
Hier eine kleine Idee:

Setz Dich mit Deiner Mama an den Tisch, klicke das folgende Lied an und klatsch und schnippe mit. Wenn Du willst, dann tanze auch dazu: und das alles für Deine Mama. Und vielleicht schaffst du es auch, dass deine Mama und die ganze Familie mitklatscht, mitschnippt und mittanzt. Das wär doch mal ein bewegter Muttertag  mit viel Freude und Bewegung! Auf probier´s!

Allen Mamas die besten Wünsche zum Muttertag und DANKE für alles, was ihr vor allem in den vergangen Wochen geleistet habt.

>>> Lied "Heute ist Dein Tag" als mp3

__________________________________________________________

Samstag, 09. Mai 2020

Hallo, morgen ist Muttertag. Ich hoffe, ihr habt Euch etwas Schönes für Eure Mama ausgedacht.
Von mir gibt’s heute ein Rätsel für Euch. Es sind acht Fehler versteckt.
Versucht sie zu finden.

Viel Erfolg!

_______________________________________________________

Freitag, 08. Mai 2020

Spiel: Fühlbeutel

Was ihr dafür benötigt: Sammle mit Mama/Papa kleine Gegenstände, die sich unterschiedlich anfühlen in ein Körbchen, wie z.B. einen eckigen Baustein,  einen runden Gummiball, eine glatte Nuss, einen rauen Tannenzapfen, einen weichen Wattepad, ein Tuch zum Abdecken des Körbchens... und natürlich ein kleines Säckchen.

Spielvariante 1:

Sammelt immer zwei gleiche Gegenstände wie z.B. zwei Tannenzapfen, zwei Spielzeugautos, zwei Nüsse… von jedem der doppelten Gegenstände eins nehmen und vor sich auf den Tisch legen. Die anderen Gegenstände in der Schüssel lassen und am besten mit einem Tuch abdecken. Daraus holen Mama oder Papa, ohne dass ihr es sehen könnt, einen Gegenstand und legen diesen in den Sack. Jetzt könnt ihr erfühlen, welcher Gegenstand, der schon auf dem Tisch liegt, sich in dem Säckchen befindet. Mal sehen, ob Mama oder Papa das auch können.

Spielvariante 2:

Mama oder Papa füllen verschiedene Gegenstände in den Beutel. „Erfühl mal den Duplostein.“ Du musst nun den Duplostein aus dem Beutel ziehen.

Vielleicht, fällt euch noch einen andere Spielvariante ein.

 

Quelle: Buch „Kinder fördern nach Montessori“ von Tim Seldin

________________________________________________________

Donnerstag, 07. Mai 2020

Rate-Spaß für die ganze Familie!
 

Könnt ihr euren Augen trauen? Probiert es doch mal aus!
Wer oder was ist größer oder kleiner?

Qqelle: Buch „Vom Sinn der Sinne“ Don Bosco Verlag

 

________________________________________________________

Mittwoch, 06. Mai 2020

Strahlendes Herz

 

Heute wollen wir euch zeigen, wie ihr für eure Freunde, Omas und Opas, die ihr bestimmt schon vermisst, eine kleine Überraschung zukommen lassen könnt. Eine nette Karte mit lieben Worten versehen, freut bestimmt  Jeden. Nehmt ein DINA 5 Papier und faltet es in der Mitte zu einer Karte.  Wie können wir ihnen zeigen, dass wir sie besonders liebhaben und vermissen? Vielleicht mit einem strahlenden Herz. Nehmt ein aus Karton ausgeschnittenes Herz, und legt es  auf die Vorderseite eurer Karte. Bestimmt habt ihr zuhause weiche Wachsmalkreiden oder Nassfaben. Nehmt eine Farbe und streift sie immer von der Mitte des Herzens aus in alle Richtungen über den Herzrand hinaus. Jetzt könnt ihr das Kartonherz wegnehmen.  Auch wenn das Herz nicht mehr auf der Karte liegt ist dennoch das Herz zu sehen.  Zauberei.

 

 

________________________________________________________

Dienstag, 05. Mai 2020

Draußen, in der Natur. Schließt eure Augen und hört genau hin. Was hört ihr? Vielleicht ein Auto, dass vorbeifährt, der Nachbar, der Rasen mäht und hoffentlich ein paar Vöglein. Wenn ihr im Wald steht, kann es sein, dass ihr ganz andere Vögel hört.

Alle meine Fingerlein, wollen heut mal Vöglein sein

Alle meine Fingerlein, wollen heut mal Vöglein sein.

(Hände hochheben und mit den Fingern wackeln)

sie fliegen hoch,

(Die Hände hochheben)

sie fliegen nieder,

(Die Hände herunternehmen)

sie fliegen fort,

(Die Hände hinter dem Rücken verstecken)

sie kommen wieder.

(Die Hände wieder hervorholen)

Sie bauen sich im Wald ein Nest,

(Mit den Händen ein Nest formen) 

dort schlafen sie ganz tief und fest.

(So tun als ob man schläft)

_________________________________________________________

Montag, 04. Mai 2020

Hallo liebe Kinder, Mamas und Papas. Diese Woche ist wieder die Sonnengruppe an der Reihe, um euch ein paar Ideen zu schicken.

Liebe Grüße

Lisa, Claudia, Kerstin und Elisabeth

 

Bananen-Muffins

Bananen, die überreif sind schmecken den Wenigsten. Hier eine Idee, wie ihr sie noch gut verwerten könnt. Denn je reifer die Bananen sind, desto leckerer schmecken die Muffins.

3          Eier
150g   Butter                 Schaummasse erstellen
150g   Zucker

2 reife Bananen              zerdrücken, unterrühren
60g     Nüsse
150g   Mehl
½ P.    Backpulver

180.C Ober-Unterhitze
15-20 min. backen

Topping

110g   Frischkäse
50g     Butter
1 P.     Vanillezucker
190g   Puderzucker, sieben und unterrühren

Jetzt könnt ihr eure Muffins noch verzieren. Mit Smarties leckeren Schokostreuseln oder bunten Zuckerperlen…

Viel Spaß dabei und lasst es euch schmecken.

______________________________________________________

Sonntag, 03. Mai 2020

Der gute Hirte

Heute ist Sonntag, der Tag der Sonne, der „Ruhe-Tag“, der siebte Tag.
Ich möchte euch heute nochmals einladen euch zusammen zu setzen und eine ganz wichtige Botschaft aus der Bibel anzuschauen und zu hören und miteinander das Lied zu singen:
„Da berühren sich Himmel und Erde“. Es ist eine Aufnahme unserer Musikgruppe und dem Kinderchor als wir noch zusammen musiziert haben.

  • Setzt Euch alle zusammen an den Tisch.
  • Entzündet die Osterkerze und versucht ganz still zu werden.
  • Singt das Lied, oder hört es auch und singt mit:
    „Da berühren sich Himmel und Erde“
  • Beginnt mit dem Ruf und Kreuzzeichen:
    Ich denke an Dich, ich rede von Dir, ich liebe Dich Herr, du bist bei mir.
  • Schaut Euch die einzelnen Bilder an und versucht, den Text laut zu lesen.
  • Haltet Euch an den Händen, schaut auch liebevoll in die Augen und sagt laut:
    „Der Friede sei mit Dir!“

Schließt die kleine Sonntagsfeier mit dem gemeinsamen Vater unser ab.

Vater unser…….

Vielleicht wollt ihr noch weitere Lieder singen oder ihr singt einfach nochmals das Lied „Da berühren sich Himmel und Erde“ mit.

Ich wünsche Euch von ganzem Herzen einen frohen Sonntag, bleibt gesund und haltet durch!

Euer Pfarrer Hans Fischer

>>> Bilder und Texte als PDF

>>> Lied als mp3

PS: die Lösung von gestern: es ist der Weg Nr. 3

 

______________________________________________________

Samstag, 02. Mai 2020

Heute braucht ihr gute Augen und ein wenig Geduld. Oscar, unser Hobbygärtner macht sich auf den Weg zu seinen Blumen im Garten. Doch es gibt drei Wege! Welcher ist nun der richtige?

Helft ihm doch, damit er den Weg zu den Blumen findet!

Viel Erfolg – die Lösung kommt morgen!

 

________________________________________________________

Freitag, 01. Mai 2020

Segensgebete

Miteinander Beten stärkt den Zusammenhalt und gibt Kraft.
Im Folgenden haben wir zwei Gebete herausgesucht, für die Zeit Zuhause.

Es regnet, Gott segnet,
die Erde wird nass,
wir sitzen im Trocknen,
was schadet uns das?
Mairegen bringt Segen,
und werden wir nass,
so wachsen wir lustig
wie Blumen im Gras.

Volksgut

Halte zu mir, guter Gott,

heut‘ den ganzen Tag.
Halt‘ die Hände über mich,
was kommen mag.

Rolf Krenzer

Wir wünschen Euch einen schönen Feiertag und ein gutes, gesundes Wochenende und freuen uns sehr, wenn wir Euch alle wiedersehen.

Euer Team der Regenbogengruppe